Mittwoch, 1. Oktober 2014

Shetlandpullis

Viele schöne Shetlandpullis findet ihr auch bei Ella Gordon. Sie sammelt ja auch alte Shetlandpullis.

Die meisten Shetlandpullis werden teilweise auf der Strickmaschine gestrickt. Nur die Bündchen und die Halspasse sind von Hand. Ich denke, das ist aber auch noch genug Strickarbeit.


Die Shetlandwollphase ist bei mir schon länger her und lag in den 80ern. Damals habe ich auch gern Socken mit Fair-Isle Mustern gestrickt.

Freitag, 26. September 2014

Shetland Wool Week 10/14

Im Oktober findet wieder die Shetland Wool Week statt. Wer gerne mal eine Shetländische Mütze stricken möchte, bekommt hier das freie Muster.




Donnerstag, 18. September 2014

herbstzauber - Großes Tuch aus handgefärbter und -gesponnener Wolle (regional)

Mein Herbstzauber  - Tuch habe ich aus 330 g Wolle gestrickt. Die Idee habe ich mir bei Yukis Banana Leaf Shawl abgeschaut. Die bunte Wolle ist Merinolangschaf, in der Flocke gefärbt. kardiert und gemischt. Die schwarze Wolle habe ich aus Alpaka gesponnenen und das Graue ist Crossbreed Pommernschaf. Alle Faserlieferanten grasen in Thüringen.
 
Nach dem Stricken mit der 3,5 Stricknadel habe ich das Tuch gewaschen und gespannt.






Montag, 15. September 2014

Alpaka zu verschenken - schon weg

Beim Durchsehen meiner Rohwollvorräte ist mir dieses Alpaka (etwas mehr als ein halbes Kilo) untergekommen. Es ist noch roh und müsste gewaschen werden. Es enthält auch Pflanzenreste. Da ich noch einiges an Alpaka habe verschenke ich es gegen Porto.


 
 
 

Rohwolle verpacken

Rohwolle nimmt volumenmäßig schon ganz schön viel Platz ein. Früher habe ich die Wolle in Vakuumbeutel verpackt, die allerdings meist ziemlich schnell Löcher bekamen. Dem Vakuumprinzip bin ich allerdings treu geblieben. Lieber viele kleine Ziplockbeutel als ein großer Vakuumbeutel. Im ersten Bild zu sehen sind 350 g kardiertes blauköpfiges Fleischschaf (Beutel 30*40 cm), im zweiten Bild gut luftdicht verpackt und im drittem Bild sind kardierte Batts gut verpackt.
 


 

Donnerstag, 4. September 2014

Färbefest Neckeroda, das Klöppeln

Die Tochter fand das Interessant. Klöppeln gehört eher zu den Dingen, die ich jetzt nicht noch können muss. Die bunten Klöppelsachen sind auch nicht so meine Sache, allerdings gefallen mir Teile aus naturfarbenen Leinen sehr gut als Deko.